Home > Freizeitmöglichkeiten > Wandern

Wandern

Der Rheinsteig
Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden führt der 320 km lange Rheinsteig ®> rechtsrheinisch auf überwiegend schmalen Wegen und anspruchsvollen Steigen bergauf und bergab zu Wäldern, Weinbergen und spektakulären Ausblicken. Perfekt ausgeschildert und engmaschig vernetzt lädt er ein zu ambitionierten Fernwanderungen oder abwechslungsreichen Kurztouren, gut erreichbar via Bahn, Schiff und Auto, nahe gelegen zu mehreren Flughäfen. Die gelb markierten Zuwege führen jeden Wanderer sicher zum blau markierten Hauptweg - die Etappenplanung wird somit ganz einfach.

Alle Informationen zum Rheinsteig:
http://www.rheinsteig.de

Der Rheingauer Rieslingpfad
Für die Rheingauer Riesling Route braucht man gutes Schuhwerk und eine aktuelle Wanderkarte. Eine gut durchdachte Strecke mit Start und Ziel sollte man sich vor Beginn aus dem Rieslingpfad heraussuchen. Dazu gehören auch die Rastplätze, die Besichtigungsobjekte und die Einkehrmöglichkeiten mit einem guten Schoppen Rheingauer Wein. Die Wanderwege sind mit dem Rheingauer Römer ausgeschildert. Eine Wegbeschreibung in Stichworten soll dem Wanderer bei der Planung helfen.

Der Rheingauer Radwanderweg
Der Rheingauer Radwanderweg zieht sich von Kaub bis Flörsheim am Main oder von Flörsheim am Main bis Kaub. Er geht teils durch die Weinberge und teils an Rhein oder Main entlang. Es gibt kurze Steigungen, wo man je nach Fahrrad und Kondition ein Stück schieben muß. Die "Köln-Düsseldorfer" und die "Deutsche Bahn" befördern Ihren Drahtesel kostenlos, sofern ausreichend Platz vorhanden ist.
http://www.rheingau.de/sehenswertes/wanderwege/radwanderweg

Der Flötenweg - eine Wanderung im Rheingau
Ein ganz neuer und besonders reizvoller Wanderweg ist der Flötenweg, den die Stadt Oestrich-Winkel in Zusammenarbeit mit den einheimischen Winzern eingerichtet hat. Der Weg führt durch die vier Weinbaugemeinden der Stadt, durch Hallgarten, Oestrich, Mittelheim und Winkel und lädt die Besucher auch zur Einkehr in gemütlichen kleinen Straußwirtschaften, Gutsschänken und Restaurants ein. Der gut gekennzeichnete Weg führt den Wanderer aber auch mitten in die Weinbergsgemarkungen, wo der weltberühmte Rheingauer Riesling wächst und gedeiht, denn man überall in den vorbeiführenden Weingütern der vier Ortschaften probieren kann. Ganz nah an das Taunusgebirge hoch über den Rhein führt der Flötenweg, der nach der typischen Rheingauer Weinflasche der "Flöte" benannt wurde. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Fernblick über den ganzen Rheingau mit seinen sonnenbeschienen Rebenhängen, den darin eingebetteten Weinbaugemeinden und den vielen prächtigen Schlössern und Burgen. Eigens gebaute Pavillons und Aussichtspunkte laden den Wanderer zur Rast und zum Verweilen beim Rundblick über den Rheingau ein.
http://www.rheingau.de/sehenswertes/wanderwege/floetenweg

Gebückweg
Mit einer 38 Kilometer langen grünen Grenze, dem "Rheingauer Gebück", schützten sich die Rheingauer 500 Jahre lang gegen Feinde. 

Mühlen-Wanderweg
Die historischen Mühlen entlang des Elsterbaches laden geradezu zum Wandern auf dem Mühlenweg ein.
 
Rheinminitour
Eine abwechslungsreiche nur sechs Kilometer kurze Strecke zwischen Rüdesheim und Assmanshausen, zu Fuß, zu Schiff und wahlweise per Seilbahn.
 
Der Ansbachweg
Der sechs Kilometer lange Ansbachweg führt sehr abwechslungsreich rund zwei Stunden und mit 120 Meter Höhenunterschied über Ackerflächen, durch Wald und ein kleines Stück durch Weinberge.
 
Durchs Höllental zum Niederwalddenkmal
Deutsche Geschichte, legendäre Schlösser und Burgen und eine märchenhafte Landschaft erlebt man bei einer Wanderung durch das Aßmannshäuser Höllental zum Niederwalddenkmal.
 
Johannisberger Weinwanderweg
Auf etwa sieben Kilometer bietet diese Wanderung eine Übersicht über den Weinbau in Johannisberg.
 
Wanderung zu Rheingauer Kirchen
Der Rheingau hat viele bedeutende Gotteshäuser: Benediktiner, Franziskaner, Kapuziner haben Spuren hinterlassen und Klöster, Kirchen und Kapellen sind steinerne Zeugen aus der Blütezeit des Christentums.
 
Von Lorch ins Bodental
Der Rundweg von Lorch ins Bodental führt auf dem mit einem „R“ gut markierten Rheinhöhenweg an der Jugendherberge vorbei in leichten Kehren aufwärts über den Mandelberg mit schöner Aussicht auf den Rhein.
 
Von Lorch zur Burg Nollig
Der 18 Kilometer lange Wanderweg beginnt am Bahnhof in Lorch, führt über die Wisper, den Hang hinauf und an Sauerthal vorbei. Der Blick von der Burg Nollig über das Rheintal ist atemberaubend.
  
Nordic Walking im Rheingau Riesling Park
Auf 35 Kilometern bietet der „Rheingau Nordic Walking Riesling Park“ sehr vielfältige und abwechslungsreiche Routen und führt auf den Spuren der Romantik rund um den Niederwald.
 
Der Rebenlehrpfad in Geisenheim
Der Geisenheimer „Rebenlehrpfad“ besteht eigentlich aus zwei getrennten Rundwanderungen, die in der Vogelperspektive wie eine Acht aussehen und auch miteinander verbunden werden können.
 
Der Hattenheimer Brunnenweg führt von Quelle zu Quelle
Der Brunnenweg in der Weinbaugemeinde Hattenheim wurde im Zuge der Flurbereinigung Mitte der 90er Jahre ganz neu angelegt.
 
Weinlehrpfad Wiesbaden-Frauenstein
Etwa 4,5 Kilometer von der Schiersteiner Schönstatt-Kapelle an der Straße Richtung Freudenberg bis zum Goethestein führt der lehrreiche Weinehrpfad.
  
Riesling Routen
Die Rheingau Riesling Routen zieht sich über 70 km. Sie ist ein Erlebnis von Lorch bis Flörsheim oder von Flörsheim bis Lorch.
 
Mit dem Spätlesereiters durch Johannisbergs Weinberge
In Johannisberg wurde einst die Spätlese erfunden, weil der Reiter, der im Kloster in Fulda die Erlaubnis zur Weinlese einholen sollte, sich verspätetete.
 
 

 

 
Mailformular Ferienwohnung Zell Seitenübersicht Ferienwohnung Zell Startseite Ferienwohnung Zell Mailformular Ferienwohnung Zell Seitenübersicht Ferienwohnung Zell Startseite Ferienwohnung Zell